Kategorie-Archiv: Leben und Wohnen

Bitte eine Portion Vitamine mit Mineralien

Die Zeit der Diät spiegelt unseren Alltag wieder. Täglicher Stresszufuhr hat auf unseren Körper eine große Auswirkung, die man entweder geistig und im Verhalten oder aber auch psychisch bemerken kann. Inneres Unwohlsein, schlechte Laune und andere Beschwerden, die den Ärger und die Wut auskosten.

Zusätzliche Herz- oder Kreislaufbeschwerden wie z.B. Bluthochdruck, Magendruck oder gar Heißhunger auf Fastfood verfolgen viele Menschen und lassen strapazieren die gesamte Belastbarkeit. Viele fühlen sich durch ein leichtes Übergewicht wie unter großer Spannung gesetzt. Folglich rufen Informationen aus den Medien bekannte Volkskrankheiten hervor. Seien es Diabetes, Bluthochdruck oder Krebsformen.

Es ist keine leichte Situation, die voller Stress und Druck ist, für den Menschen daran zu denken, sich ständig bewusst und gesund zu ernähren, damit die Fettverbrennung effektiver wird. Natürlich zählen sportliche Aktivitäten regelrecht zur Grundbasis des Wohlfühlens, weil auch auf diese Weise eine Umstellung des Körpers statt findet.

Ergreift man die Einstellung einer Gewichtsabnahme, so lassen sich viele Menschen auf eine Ernährungsumstellung ein. Große Hürden werden bewältigt und viel Ausdauer und Disziplin wird gefordert.

Doch, haben Sie schon einmal daran gedacht, neben dem Sport auch Nährstoffe oder Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen? Auf einer ganz natürlichen Basis, bei der der Stoffwechsel aktiviert wird und die Fettverbrennung fast von allein verläuft.

 

Auch hier gelten besondere Regeln, die in der richtigen Kombination zum gewünschten Ziel führt!

Achten Sie auf eine möglichst fettarme und balaststoffreiche Ernährung, auf Fettsäuren, die essentiell und am besten mehrfach ungesättigt sind. Lassen Sie sich vom Sport anstecken und verbrauchen sie am Tag mehr Energie, als das sie diese aufnehmen.

Bei Fällen, wo der Fettsstoffwechsel ein wenig gestört ist, hilf das sogenannte L-Carnitin, ein Wirkstoff im menschlichen Körper, der mit Vitaminen (C, B6, B12, Eisen) synthetisiert wird. Man sagt ja, dass Milch bekanntlich nicht nur lecker ist, sondern auch gesund. Das stimmt, weil auch in der Milch das Carnitin verzehrt wird. Essen Sie ruhig ab und an ein bisschen Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse.

Übringens, Carnitin kurbelt auch den Muskelaufbau an!

 

 

Essen wie Georg, der Erste

Höchstädter Servietten werden zu floralen Objekten wie Seerosen gefaltet, Tischdecken mit dem Bügeleisen glatt gestrichen, Obst und Marzipanfiguren als Tischdeko zweckentfremdet – kein gewöhnlicher Mittagstisch entsteht. Dahinter steckt eine hochadelige Tafel aus dem 18. Jahrhundert. Im Rahmen einer Aausstellung in Schloss Höchstädt kochen und speisen Schüler der Volksschule Höchstädt Gerichte aus dem 18. Jahrhundert und das in einem zweifelsohne stilechten Ambiente. Und das beste an der Sache ist, dass die Schüler die gereichten Gerichte selber zubereitet hatten.

New Yorks Sandalen Herbst 2007

In New York tragen die Frauen in diesem Herbst Sandalen mit spinnennetzartigen Riemen oder auch nietenbesetzt wie Motorradjacken.- Trotz der milden Temperaturen sind die gemütlichen Flip-Flops des Sommers vom Straßenbild verschwunden. Laut der New York Times (www.nytimes.com) gelten Schuhe, neben Handtaschen, definitiv als Status-Accessoir. Highheels und Plateauschuhe sind dabei Teil des modischen Allerlei. http://www.nytimes.com/slideshow/2007/10/05/style/20071007STREET_index.html)

New York Designers-Kate Spade

Das Label von Kate Spade besticht durch sein klassisches Design. Die Philosophie des Unternehmens besteht in Zeitlosigkeit, nicht Trend, wie auf der Homepage zu lesen ist (www.katespade.com). Nichtsdestotrotz ist es der Designerin sehr wohl gelungen, Trends zu setzen. Nicht umsonst wurden ihre Handtaschen durch die Serie Sex and the City zum Kult. 

Die Vision bestand von Anfang an darin, Produkte zu kreieren, die persönlichen Stil und lange Gebrauchbarkeit vereinen. Die Prinzipien dieser Marke sind eine klare moderne Form gepaart mit klassischen und überraschenden Elementen. Zudem wird Wert gelegt auf hohe Qualität zu annehmbaren Preisen. Auch Farbe spielt bei den Designs eine große Rolle. Für Kate Spade sollen Accessoirs Farbe und Struktur in die tägliche Garderobe bringen. Ihr Tipp: eine pinke Lederhandtasche zum dunkelgrauen Outfit verleiht Chic und Esprit. 

Aufgewachsen ist die Designerin in Kansas City, Missouri. Nach einem Journalismus Studium und fünf Jahren in der Accessior-Abteilung bei Mademoiselle in Manhattan gründete sie 1993 zusammen mit ihrem Mann Andy Spade das Label „kate spade handbags“, den ersten Laden eröffneten sie 1996 in Soho, 59 Thompson Street, in New York. In der ersten Zeit kreierten sie hauptsächlich Handtaschen. Heute vertreiben sie außerdem noch Schuhe, Brillen, Parfum und Adressbücher. 2002 rief sie, zusammen mit Esté Lauder, „kate spade beauty“ ins Leben, was ebenfalls ein Erfolg wurde.  

Zur Zeit hat Kate Spade 25 Boutiquen auf der ganzen Welt, 16 in den USA, fünf in Japan, drei in Honkong und vier auf den Philippinen.