Die gesündesten Smoothies sind grün

Mit dem Begriff Smoothies bezeichnet man Mixgetränke aus Obst und Milchprodukten. Die Bezeichnung stammt aus den USA. Im Gegensatz zu Fruchtsäften werden bei Smoothies teilweise auch Schalen mit verarbeitet. Dabei sind grüne Smoothies besonders reich an Vitalstoffen und fördern so die Gesundheit. Besonders ungesättigte Fettsäuren, die in grünen Smoothies enthalten sind, sind für den Körper ein wahrer Gesundheitsboost.

smoothies

Smoothie schon seit 1904 bekannt

Das Wort Smoothie wurde bereits 1904 in einem amerikanischen Wörterbuch erwähnt. Damals bezeichnete man mit dem Wort allerdings noch kein Getränk. Unter Smoothie verstand man eine redegewandte Person mit vorzüglichen Manieren. Später nahm sich die Werbeindustrie den Begriff an und verwendete ihn für zahlreiche Produkte. Erst in den 1980er Jahren wurde der Begriff dann für ein Ganzfruchtgetränk populär.

Essen und Trinken gehören zum Genuss

Für viele Deutsche ist der Genuss ein fester Bestandteil im Alltag. Wie im Ergebnis einer Umfrage hier zu sehen ist, sind 76 Prozent von Ihnen Genussmomente wichtig. Stress und viel Arbeit verhindern jedoch oftmals den Rückzug in die Genusswelt. Eine gemütliche Mahlzeit mit Freunden und Familie zählen dabei genauso zur Gaumenfreude wie opulente Menüs oder ein Grillabend. Dabei ist für die Hälfte der Deutschen gutes Essen und Trinken generell wichtig.

Erste grüne Smoothie stammt aus Russland

Der erste Smoothie wurde von einer Frau namens Victoria Boutenko in Russland erfunden. Sie wollte ihrer Familie den Geschmack von Gemüse nahebringen und kam auf die Idee die unbeliebten Gemüsesorten in einer anderen Form zu präsentieren. Sie mixte alle Zutaten zu einem Drink zusammen und gebar damit die Idee zu einem grünen Smoothie.

Ohne Mixer kein Smoothie

Für einen gut zubereiteten Smoothie bedarf es eines Mixers. Entgegen einiger Meinungen sind Pürierstäbe nicht geeignet. Sie besitzen nicht genügend Leistung und auch nicht das passende Schneidwerkzeug, um das Gemüse ausreichend zu zerkleinern. Haushaltsmixer eignen sich hingegen hervorragend für die Zubereitung von gesunden und frischen Smoothies. Sie zerkleinern die Pflanzenteile bis ins Kleinste. Im Ergebnis entsteht eine schöne zähflüssige Masse für einen perfekten Smoothie.

Warum grüne Smoothies am gesündesten sind

Grüne Smoothies sind reich an Vitaminen, Mineral- und Pflanzenstoffen. Sie sind leicht verdaulich und enthalten im Gegensatz zu Obstsäften mehr Ballaststoffe. Wer regelmäßig einen grünen Smoothie trinkt, nimmt mehr Grünkost zu sich und verzichtet eher auf salz- und fetthaltige Speisen. Frisch verzehrt sind grüne Smoothies am gesündesten. Denn dann enthalten sie viele wichtige Inhaltsstoffe. Je länger Smoothies hingegen lagern, desto mehr verlieren sie diese.

 

Dieser Absatz wurde von einer 3. Partei verfasst. Die Meinung ist die des Verfassers und repräsentiert nicht unbedingt die Meinung von Research Now oder von Valuedopinions.de. Diese Informationen sind ohne Gewähr.

Bild: Wild Tofu – Green Smoothie (CC BY 2.0)