Archiv für den Monat: Juni 2014

Ein bisschen Glück muss sein

Wilhelm Busch hat es einst sehr schön gesagt: „Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung.“ Doch wie kann man Glück eigentlich messen oder definieren?

Auf diese Frage hat die Medizin schon eine sehr gute Antwort erlangt. Einerseits kann Glück im Körper seine individuelle Ausprägung haben, andererseits kommen zwei Faktoren ins Spiel, die einen Menschen entweder glücklich oder unglücklich machen.

Der erste Faktor besagt, dass es die Eigenschaft ist, mit der wir mit bestimmten Handlungen oder Geschehnissen den Begriff Glück und Zufriedenheit in Verbindung setzen. Das Beispiel der Schokolade oder der Musik, die wir mögen, verdeutlichen unsere glückliche Reaktion.

Der zweite Faktor ist Stress. Es ist nicht immer leicht, mit Stresssituationen umzugehen und diese so zu bewältigen, dass wir uns überwinden und glücklich sind. Oft ist der Fall uz sehen, dass uns Stress eher unglücklich macht und sogar überfordert. Wir verlieren den Überblick und das Ziel wofür wir kämpfen und uns abmühen. Aus diesem Grund kann ein zu großer und dauerhafter Stress krank machen und sogar zum Burnout führen. Unsere Organe sind in diesem Zustand auch angegriffen- besonders das Herz. Wenn sich diese Periode auf eine längere Frist setzt, so können Menschen auch an Depression und Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.

Die Wissenschaft hält auch drei unterschiedliche Formen bereit, die sich mit der Glücksforschung befassen. Sie unterscheidet:

  • Das Glück, welches mit dem Vergnügen und Lust verbindet. Wenn sich kleine Kinder auf das Weihnachtsfest freuen, dann ist es die Vorfreude. Wenn Sie sich ein neues Auto kaufen möchten, dann möchten Sie dieses unbedingt haben. Oder wenn sie auf der Seite http://www.nimmsdir.com/gewinnspiele bei einem Gewinnspiel teilnehmen, in der Hoffnung dass das Glück sie erwischt.

 

 

 

 

  • Das Glücksempfinden, wenn wir alle wichtigen Tätigkeiten erarbeitet haben und mit Erleichterung den Stress abbauen.
  • Das Glück, wenn wir zufrieden sind, weil uns alles perfekt scheint in der jeweiligen Situation.