Die besten Rock und Metallkonzerte im November und Dezember in Bayern

alice-cooper

(Bildmaterial: Fernsehturm Berlin at night (Groman123/Flickr, CC BY SA 2.0)

Ein kalter Winter steht vor der Tür? Von wegen! – Denn im November und Dezember heizen Kultbands Rockfans in Bayern so richtig ein…

„Nebelmonat“ November-Events: Smoke on the Water& Co

Den Auftakt am 13. November in der Zenith-Kulturhalle bestreitet Mötley Crüe mit Specialguest Alice Cooper: ein Urgestein der Szene, bekannt geworden als exzentrischer Schock-Rocker seit den 70er Jahren. Mötley Crüe, gegründet in den 80ern, ist mit rund 50 Millionen verkauften Platten eine der einflussreichsten Bands des Genres. Gemeinsam mit Alice Cooper, bekannt für seine „einschlagenden“ Rocker-Horror-Shows verspricht der Abend ein Feuerwerk für eingefleischte Rockfans zu werden.

Doch der November hat noch weitere rockige Highlights zu bieten: Motörhead hat 40 Jahre lang entscheidend an der Rockgeschichte mitgemeißelt, jetzt treten Lemmy Kilmister und seine Kollegen gleich zweimal hintereinander in Bayern auf. Am 20. Und 21. November geben Motörhead in der Zenith Kulturhalle richtig Gas.

Am 25. November können sich Freunde des Metals auf ein Konzert von Lamb of God (supported by Children of Bodom) im Kesselhaus freuen. Ab 19 Uhr zelebrieren Lamb of God, die sich ob der Genrespekulationen zwischen Trash und Death Metal stilistisch als „Pure American Metaller“ bezeichnen, Metalcore vom Feinsten. Die 1990 in Richmond als „Burn the Priest“ gegründete Formation wurde 2007, 2010 und 2011 mit einer Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance“ geadelt.

Am Donnerstag, den 26. November bescheren die Hardrock-Urgesteine von Deep Purple (*1968), bekannt durch bereits „in Stone gemeißelte“ Kultsongs wie „Smoke on the Water“, „Child in Time“ oder „Highway Star“ in der Bayerner Olympiahalle vorweihnachtliche Freude. Deep Purple war stilprägend für ganze Generationen von Rockgrößen wie Bon Jovi, Iron Maiden, Judas Priest, Queen oder Motörhead. Wer ein Stück Rockgeschichte Live erleben möchte, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen.

Am 28.11 tritt die Berliner Rockband Kadavar, gegründet 2010, im Backstage Werk auf. Ab 19:30 Uhr stimmen „Dragon“ (Simon Bouteloup, Bass), „Tiger“ (Christoph Bartelt, Schlagzeug) und „Lupus“ (Christoph Lindemann, Gitarre) ihre tierisch psychedelisch anmutenden Rockklänge an. Unterstützt werden die drei von den Begleitbands The Shrine, Horisont und Satan’s Satyrs.

Rockiger Adventskalender: Die Highlights im Dezember

Den Startschuss im Dezember gibt kein Geringerer als „the Mother of Symphonic Metal“: Nightwish. Nach ihrer wechselvollen Geschichte in Bezug auf Frontfrauen (Tarja Turunen, Anette Olzon) tritt die wohl bekannteste finnische Rockband um Komponist und Gründer Tuomas Holopainen mit der seit 2012 engagierten Sängerin Floor Jansen am 01. Dezember im Zenith auf.

Zusätzlich Öl ins Feuer gießt im Dezember die Melodic-Death-Metal-Band „Soilwork“ aus Schweden (2. Dezember, Backstage Halle). Die Mittelalter-Rocker von Saltatio Mortis feuern am nächsten Tag am gleichen Ort zum „Totentanz“ an. Tiefschwarz-metallische Klänge liefert am 09. Dezember „Crippled Black Phoenix“, zu erleben im „Strom“ Bayern. Multiinstrumentalen Folkrock bieten die Norwegerinnen von Katzenjammer in der Zenith-Kulturhalle am 17.12. ab 20 Uhr.

Metal- und Rockfans können in der Backstage Halle zu „Metallic X-Mas 2015“ am zweiten Weihnachtsfeiertag abrocken: Mortuary Drape, Waldgeflüster, Unlight, Gilgamesh und Kvltyst bescheren Rockmützen einen flockig-rockigen Jahresausklang.

Passende Accessoires mit Online Gutschein zu den Rockevents gesucht? Weihnachtsgeschenke für Rockfans lassen sich hier mit einem Online-Gutschein bei emp.de finden.